Arten von Atemschutzmasken

Wenn Sie mit Dämpfen, Partikeln und gefährlichen Substanzen arbeiten, ist es wichtig, dass Sie eine Schutzmaske – auch Atemschutzmaske genannt – tragen. Hier erfahren Sie, wie Sie die richtige auswählen.


Es gibt drei Arten von Atemschutzmasken:


Atemschutzmasken mit Filter 

Auch Kurzzeitmasken genannt. Die am häufigsten verwendeten Atemschutzgeräte – sowohl mit als auch ohne Ventil erhältlich.

HINWEIS: Diese Maskentypen dürfen nicht mehr als drei Stunden pro Tag verwendet werden. Innerhalb dieser Kategorie gibt es drei Typen von Atemschutzmasken:

  • "Gesichtsmasken" mit Filter (auch Schalenmasken, Staubschutzmasken oder Einwegmasken genannt), welche die Nase und den Mund bedecken.

  • "Halbmasken" mit Filter (fest oder auswechselbar), welche die Nase und den Mund bedecken.

  • "Vollmasken" mit Filter (fest oder auswechselbar), welche die Nase, den Mund und die Augen bedecken.

Atemschutzgeräte mit Motor

Werden wegen des batteriebetriebenen Motors, der Luft durch einen oder mehrere Filter in das Atemschutzgerät bläst, auch als "Turboeinheit" bezeichnet. (Hinweis: Das Gerät reinigt die Luft, erzeugt aber keinen Sauerstoff.) Die Turboeinheit wird mit einer Voll- oder Halbmaske, einer Haube oder einem Kopfstück mit einem eng anliegenden Visier kombiniert.

HINWEIS: Dieser Typ darf länger als drei Stunden pro Tag verwendet werden.

Atemschutzgeräte mit Luftzufuhr (SARs, Supplied Air Respirators)

Dieses Gerät wird an Arbeitsplätzen mit Sauerstoffmangel eingesetzt. Muss auch verwendet werden, wenn die Konzentration an Verunreinigungen höher ist als für die Filter vorgesehen. Die Pressluft-Atemschutzgeräte werden mit einer Voll- oder Halbmaske, einer Haube oder einem Kopfstück mit einem eng anliegenden Visier kombiniert.

HINWEIS: Dieser Typ darf länger als drei Stunden pro Tag verwendet werden.

Einige Tätigkeiten unterliegen besonderen gesetzlichen Anforderungen (zum Beispiel das Arbeiten in Güllesilos). Diese Aufgaben erfordern die Verwendung von Atemschutzgeräten mit Luftzufuhr (SARs, Supplied Air Respirators).