EN 511 – Handschuhe zum Schutz vor Kälte

Kalte Finger können ein Sicherheitsrisiko darstellen. Wenn Sie im Freien oder in kalten Umgebungen arbeiten, müssen Ihre Arbeitshandschuhe höhere Anforderungen erfüllen.

Wenn Sie sich für einen Handschuh mit der Norm EN511 entscheiden, erhalten Sie einen Handschuh, der zum Schutz vor Kälte zertifiziert und zugelassen ist. Der Handschuh muss sowohl vor eindringender Kälte (Konvektionskühlung) als auch vor Kontaktkälte (direktem Kontakt) schützen. In beiden Fällen beträgt die höchste Schutzstufe 4.


Kälteschutz-Arbeitshandschuhe müssen mindestens die Schutzstufe 1 nach EN 388 hinsichtlich ihrer Reißfestigkeit erreichen können.


Kälteschutz-Arbeitshandschuhe müssen zwar keinen Test zum Eindringen von Wasser bestehen, sie werden jedoch nach folgenden Kriterien geprüft:

  • Eindringen von Wasser in weniger als 30 Minuten ergibt einen Wert = 0
  • Eine Durchdringungszeit von mehr als 30 Minuten ergibt einen Wert = 1

 

Schutzstufe  0  1  2 3 4
Konvektionskühlung
 < 0,10
0,10 < 1 < 0,15
0,15 < 1 < 0,22
0,22 < 1 < 0,30
 0,30 < 1 
Kontaktkälte
R < 0,025
0,025 < R < 0,050 0,050 < R < 0,100 0,100 < R < 0,150
0,150 < R
Eindringen von Wasser 30 Min.
 < 30
> 30
     

 

< = weniger als

> = mehr als

 

X = Der Hersteller hat entschieden, den konkreten Test nicht durchzuführen.

+49 (0) 4055 8699 8828

Wir bei OX-ON sind immer für Sie da und beraten Sie bei der Wahl der richtigen Ausrüstung.
info@ox-on.de